0800 - 500 11 12
(kostenlos a.d. dt. Festnetz)
info@absatzplus.coma>
Link zum Absatzplus-Shop

Werbeartikel zum Oktoberfest

Wenn der regierende Oberbürgermeister von München traditionell das erste Fass ansticht und ausruft:
„O´zapft is“ – dann beginnt das weltweit größte Volksfest. Mit jährlich knapp über 6 Mio. Besuchern zählt das Oktoberfest in München zu den größten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland. Die Besucher kommen aus aller Herren Ländern wie zum Beispiel Australien, Japan und den USA.


Beachten Sie unbedingt die individuellen Regeln die zu den Zeiten in denen das Oktoberfest stattfindet auf der Theresienwiese gelten. So ist es verboten Werbemittel vor Ort zu verteilen und auch bestimmte geläufige Begriffe sind Markenrechtlich geschützt und dürfen nicht verwendet werden.
(Quelle: http://www.oktoberfestportal.de/info_08-spass-regeln_oktoberfest.htm)
Die Begriffe „Wiesn-Bier“ und „Oktoberfest-Bier“ sind markenrechtlich geschützt und dürfen nicht verwendet werden, wo hingegen „Wiesn-Hendl“ nicht geschützt ist. Im Zweifel kann man eine entsprechende Abfrage unter www.dpma.de machen.

10 Tipps für die Wies´n

Rucksäcke und große Taschen sind auf dem Festgelände grundsätzlich verboten, genau wie Kinderwagen an Samstagen. Es eignen sich also kleine Bauchtaschen für Geld, Schlüssel und Ausweis.
Taschen dürfen nicht größer als 20 x 15 x 10 Zentimeter sein. Ist Ihre Tasche größer, müssen Sie sie gegen Gebühr an einem der Eingänge bei der Gepäckaufbewahrung abgeben.
Auch dürfen keine Gegenstände in den Taschen sein, die sich als Hieb-, Stoß- oder Stichwaffe eignen. Planen Sie ihre Anreise zum Festgelände und nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Wenn Sie individuell anreisen, können Sie zum Beispiel in Ihr Navigations- oder Mobilfunkgerät „Bavariaring“ als Zielort eintragen.
Kinder unter sechs Jahren müssen ab 20:00 Uhr die Bierzelte verlassen – auch in Begleitung der Eltern. Generell wird aber davon abgeraten mit Kindern im vollen Bierzelt zu feiern.

Das Oktoberfest 2018 wird am 22.9.2018 um 12 Uhr im Festzelt Schottenhammel eröffnet. Danach öffnen die Bierzelte Montag bis Freitag um 10:00 Uhr und schließen um 23:30 Uhr. An Samstagen und Sonntagen öffnen sich die Türen bereits um 9:00 Uhr.

Vorsicht bei Bestellungen von Tischreservierungen im Internet

In den Wochen vor dem Oktoberfest blüht der Handel von Tischreservierungen im Internet. Auf den großen Plattformen wie ebay und kalaydo werden zu Teils astronomisch hohen Preisen Tische inklusive Verzehrgutscheinen angeboten.
Rechtlich betrachtet bewegen sich Käufer und Verkäufer damit allerdings im dunkelgrauen Bereich. Die Wiesn-Wirte haben die AGB dahingehend geändert, dass der Anspruch auf einen Tisch dann verfällt, wenn festgestellt wird, dass es sich um eine weiterverkaufte Reservierung handelt.
Die Weiterverkäufer werden auf eine „schwarze Liste“ gesetzt und bekommen fortan nie wieder eine Reservierung.

  

Banner Oktoberfest in Werbeartikel und Werbegeschenke zum Oktoberfest 2018 - Tipps und Infos rund um das größte Volksfest der Welt

Oktoberfest 2018

 

Auf welcher Seite trägt man denn die Dirndl-Schleife?

Die Schleife am Dirndl hat eine besondere Bedeutung! Trägt die Dame die Schleife links, bedeutet das, dass Sie ledig ist und anbandeln erlaubt oder sogar erwünscht ist.
Vorsicht wenn die Schleife rechts gebunden ist! Dann ist das fesche Madl mit einem gestandenen Mannsbild liiert oder sogar verheiratet. Wer also eine ordentliche
Watsch´n verhindern möchte, unterlässt Flirtversuche besser.
Und was ist bei einer Schleife in der Mitte? Nun, die Tradition sagt dazu, dass die Trägerin noch Jungfrau ist.
Wird die Schleife auf dem Rücken getragen, kann das zweierlei bedeuten:
Entweder die Dame ist verwitwet oder Kellnerin.

 

Firmenveranstaltung und Incentive auf dem Oktoberfest

Ihre Mitarbeiter und Kunden laden Sie in die private Box ein und wünschen sich neben einer Mordsgaudi und super Stimmung, dass sich die Teilnehmer noch lange und gerne an dieses einmalige Event erinnern?
Speziell auf das Event abgestimmte Werbegeschenke verstärken das positive Image Ihres Unternehmens und sorgen dafür, dass sich Ihre Gäste noch lange daran erinnern werden.

Sie sind zusammen mit Ihren Kollegen im Zelt unterwegs und möchten Flagge zeigen? Mit individueller Firmenbekleidung oder anderen Accessoires sind sie und Ihre Mitarbeiter in der Masse gut erkennbar. Sorgen Sie für ein einheitliches Erscheinungsbild und verbessern das „Wir-Gefühl“ Ihrer Mitarbeiter.

Zeigen sie allen Feiernden, dass sie zusammengehören, stärken Sie Ihr Team und Ihre Marke und machen Sie sie bekannter.

Nutzen Sie die Bekanntheit des Oktoberfests

Auch wenn Sie nicht selber live vor Ort in München sind haben Sie dennoch die Möglichkeit, die Bekanntheit des Oktoberfests für sich zu nutzen.
In vielen Städten finden zu Zeiten des offiziellen Münchener Oktoberfests ähnliche Veranstaltungen statt. Ein Blick in die örtlichen Zeitungen und Veranstaltungskalender wird Ihnen helfen entsprechende Veranstaltungen zu finden. Dort lassen sich zielgruppenspezifisch Werbeartikel einsetzen. Sprechen Sie die Veranstalter doch einmal an ob vor Ort Werbemöglichkeiten bestehen.

Thematisch passende Werbeartikel finden Sie unter
www.absatzplus.com/oktoberfest.html

Kommentare sind geschlossen.