Werbeartikel und Werbemittel von absatzplus
Search Site
Feinsuche
Sie sind nicht angemeldet.
Anmelden
Kostenlose Hotline
0800 - 500 11 12

Werbeartikel wirken - Informationen zur Wirkung von Werbeartikeln

Imagebroschüre zu WerbeartikelnWerbewirkungsstudie zu Werbeartikeln



Das Preis-/Leistungsverhältnis von Werbeartikeln

Bei keiner anderen Werbeform kann man so viele Kontakte für so wenig Geld erzielen wie bei Werbeartikeln. Sie sind nicht nur sehr preisgünstig, sondern in einer Marketingkampagne auch noch hervorragend an das vorhandene Werbebudget anpassbar. Gerade bei traditionellen Werbemaßnahmen, wie beispielsweise einer Anzeige in einer Regionalzeitung, ist in der Regel mit großen Streuverlusten zu rechnen. Werbeartikel hingegen können sehr zielgerichtet eingesetzt werden. Durch den praktischen Nutzen von beispielsweise Werbekugelschreibern werden diese nicht nur gerne, sondern auch häufig benutzt. Dadurch erreicht die haptische Werbeform nicht nur mehr Kontakte mit Ihrer Werbebotschaft, sondern auch eine deutlich höhere Kontaktqualität. Der Kunde empfindet Ihr Unternehmen nicht als Störfaktor im abendlichen Fernsehprogramm, sondern betrachtet Ihre Marke positiv und mit Sympathie.

Werbekanal: TKP
Direkt-Mailing Print **** 650€
Online-AD*** 105€
Magazin (bundesweit) ** 45€
Regionalzeitung * 40€
Klassischer Werbeartikel ***** 5,75€
Rumms!  

Häufige Nutzung: Werbeartikel sind nachhaltig

Werbeartikel sind keine Wegwerfprodukte. Im Gegensatz zu ungeliebten Prospekten und Flyern, die dem Wertstoffkreislauf häufig bereits kurz nach dem Entleeren des Briefkastens wieder zugeführt werden, gibt es bei Werbepräsenten einige Argumente gegen dieses Vorgehen. Beispielsweise Werbeartikelklassiker wie Kugelschreiber, sonstige Büroartikel, Feuerzeuge oder Flaschenöffner sind Gebrauchsgüter, die dem Verbraucher abseits der Übermittlung der Werbebotschaft einen Nutzen versprechen und dadurch im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Werbekontakten verursachen. In der Praxis kommt hinzu, dass auch Dritte in die Interaktion mit dem Markenbotschafter eingebunden werden: Durch zufällige Blicke (beispielsweise bei Werbetextilien) und geweckte Neugierde, durch das Ausleihen eines Kugelschreibers an einen Kollegen oder auch dadurch, dass Ihr Kunde seiner Freude über das Präsent und die damit verbundene entgegengebrachte Wertschätzung offen kommuniziert. Sollte ein Werbeartikel dem direkten Empfänger einmal nicht gefallen ist das unvermittelte Wegwerfen des Produktes gerade in Zeiten eines zunehmenden Umweltbewusstseins wohl eher eine Seltenheit: Die Alltagshelfer werden entweder aufbewahrt, da sie zu einem späteren Zeitpunkt noch nützlich sein könnten oder an Bekannte verschenkt.

Betrachtungsdauer von Werbeartikeln im Vergleich.

Werbeartikel wirken langfristig

Befindet man sich in der Situation seine Zielgruppe genau zu kennen ist es besonders wichtig auf die Qualität der Werbeartikel zu achten und je nach Budget Produkte von namhaften Markenherstellern als Markenbotschafter einzusetzen. Hat ein Artikel durch seinen Nutzen und seine Wertigkeit einen Platz im Umfeld des Empfängers gefunden sollte er dort so lange wie möglich verweilen. Ein Schweizer Taschenmesser hat zum Beispiel nicht nur einen überzeugenden Funktionsumfang sondern auch eine lange Herstellergarantie. Durch eine angemessene Art der Veredelung wie beispielsweise einer Gravur Ihres Logo oder Slogans kann ein solches Werbemittel über Jahrzehnte eine ausgezeichnete Werbewirkung beim Kunden erzielen. Besonders dann, wenn das verschenkte Produkt in einer Relation zur beworbenen Marke steht, kann ein wünschenswerter Imagetransfer vom Werbeartikel auf das Unternehmen stattfinden. Die Wirkungslänge des Werbeartikels ist im Vergleich zu anderen Marketingkanälen sehr groß, wie die Grafik auf der linken Seite veranschaulicht. Er wird täglich und das über einen längeren Zeitraum benutzt und kann dabei eine überzeugende Werbewirkung erzielen.

Werbeartikel gefallen und werden geschätzt

Die Werbung nimmt im Alltag immer größere Ausmaße an. Im Radio, im Fernsehen, auf Plakaten, im Internet und in der Zeitung sind so viele um die Gunst der Kunden werbende Unternehmen aktiv, dass die Flut von normalen Menschen kaum noch verarbeitet werden kann. Viele empfinden Sie nur noch als lästig. Wichtiger denn je ist es heutzutage also sich mit seiner Werbung von der Masse abzuheben und das Unternehmen interessant zu machen. Natürlich sind die oben aufgeführten konventionellen Wege nicht völlig ersetzbar, Werbeartikel können im Marketing-Mix jedoch sogar eine gesteigerte Wirkung erzielen. Einen besonderen Vorsprung gegenüber den anderen Werbeformen erzielen Werbeartikel dadurch, dass Sie beim Empfänger eine große Akzeptanz genießen. Auch die angemessene, unaufdringliche Anbringung des Werbeaufdruckes stört den Beschenkten in der Regeln nicht, außerdem überwiegt die Freude über das praktische Produkt. Um das Potential von Werbeartikeln auszunutzen sind natürlich einige Dinge zu beachten. Es muss genau der richtige Artikel für Ihr Unternehmen und die Kunden ausgewählt werden. Eine Übersicht über die wichtigsten und Erfolg versprechenden Eigenschaften finden Sie in der Grafik auf der rechten Seite.

Wichtige Eigenschaften von Werbeartikeln.

Werbeartikel können vielseitig und individuell veredelt werden

Über kleine Präsente freuen sich Kunden immer, doch erst durch die Veredelung wird ein tolles Produkt zum werbewirksamen Werbeartikel. Um das Firmenlogo, den Namen des Unternehmens oder den eigenen Slogan auf die Werbegeschenke zu bringen bieten wir bei absatzplus viele verschiedene Verfahren an. Entscheidend bei die Wahl der Veredelungstechnik sind nicht nur das Material, die Form der Druckfläche und die gewünschte farbliche Gestaltung, sondern auch das Produkt selbst und dessen Aussage. Für die Veredelung der meisten Werbeartikel eignen sich unsere Druckverfahren. Mit Siebdruckverfahren sind fast alle Materialien bedruckbar, vom Glas bis zum T-Shirt. Gerade für Volltonfarbdrucke mit wenigen verschiedenen Farben ist der Siebdruck hervorragend geeignet: Er liefert sehr schöne und leuchtende Farben. Für viele verschiedene Farben und gerasterte Töne eignet sich die moderne Digitaldrucktechnik am besten. Bei ihr wird das Motiv quasi direkt vom Computer auf die Oberfläche des Werbeartikels übertragen, was viel Aufwand bei der Druckvorbereitung erspart und auch kurzfristige Änderungen möglich macht. Für runde oder konische Oberflächen wird der Tampondruck herangezogen. Weitere Details können Sie auf unserer Info-Seite zum Werbeartikeldruck lesen. Eine besonders langlebige und ansprechende Veredelungstechnik ist natürlich die Gravur. Vor allem bei metallischen Artikeln, aber auch bei einigen Holz- und Kunststoffarten wird die individuelle Gravur angewendet. Dabei unterscheidet man noch zwischen Lasergravur, Fräsergravur und Diamantgravur. Weitere Informationen können Sie auf unserer Info-Seite zur Gravur von Werbeartikeln lesen. Textilien können neben den Druckverfahren auch durch eine Bestickung oder Beflockung zum individuellen Werbeträger gemacht werden. Je nach Stickmaschine sind bis zu 8 verschiedene Farben möglich. Die Bestickung ist nicht nur eine der schönsten Veredelungsmethoden für Werbetextilien, sondern auch die haltbarste, da Bestickungen sehr waschbeständig sind. Die Beflockung ist in zwei verschiedene Verfahren zu trennen: Bei einem werden Millionen kleinste Fasern in einem elektrischen Feld auf das vorher mit Klebstoff versehene Werbemittel aufgebracht. Das Ergebnis ist sehr strapazierfähig und abriebbeständig. Bei dem anderen Verfahren werden bereits beflockte Folien auf den Artikel geklebt.